Richtmeister sind speziell ausgebildete Praktiker, die sich um den sicheren und effektiven Einsatz der Schalungssysteme vor Ort kümmern. Andreas Pils hat ein paar simple, aber effektive Praxistipps für den Einsatz unseres flexiblen Multitalents auf Lager. Denn: Mit der Alu-Rahmenschalung Doka Xlight geht die Arbeit künftig noch leichter von der Hand.

Tipp #1: Unterschiedliche Systeme mit adaptern verbinden

„Auf der Baustelle kommen oft mehrere Systeme gleichzeitig zum Einsatz. Natürlich ist die DoaXlight bei Bedarf auch mit anderen Doka-Schalungen kompatibel. Für den kombinierten Einsatz mit den Rahmenschalungen Framax Xlife, Frami Xlife, oder Alu-Framax gibt es praktische Adapter, mit denen sich die unterschiedlichen Elemente mit nur wenigen Handgriffen verbinden lassen.“

DokaXlight Adapter Frami
#1 | Der DokaXlight Adapter Frami im Einsatz

Tipp #2: Zusätzliches Ankerloch für liegenden Einsatz bohren

„Soll die DokaXlight liegend eingesetzt werden, können im Bereich des Funktionsprofils zusätzliche Ankerstellen erzeugt werden, um eine Ankerung über dem Fugenband zu ermöglichen. Dazu einfach eine Bohrung (24mm) durch die Schalhaut schaffen. Mit dem DokaXlight-Abdeckstopfen kann diese auch problemlos wieder verschlossen werden, wenn die Ankerstelle nicht mehr gebraucht wird.“

DokaXlight Ankerloch
#2 | Der DokaXlight Abdeckstopfen

Tipp #3: Ein Teil – Vier Möglichkeiten

DokaXlight
#3 | Einsatz als Ankerriegel bei Unterzugschalungen (4)


„Nicht nur die DokaXlight ist ein Multitalent: Auch der Fundamentsspanner vereint in nur einem Teil zahlreiche praktische Anwendungsmöglichkeiten:

1 | Einsatz bei Fundamentankerung mit Lochband
2 | Einsatz als Klemmschiene bei Längenausgleichen
3 | Einsatz als Klemmschiene bei Stirnabschalungen
4 | Einsatz als Ankerriegel bei Unterzugschalungen.“

Die DokaXlight ist ein vielseitig einsetzbares Multitalent auf der Baustelle.

ANDREAS PILS, RICHTMEISTER

TIPP #4: Platzsparend einhäuptig schalen mit dem Abstützblock AL




ANDREAS PILS: „Beim Bauen im Bestand ist der Platz oft knapp und die Baustelle schwer zugänglich, sodass ohne Kran geschalt wird. Für solche Fälle lässt sich die DokaXlight bei einhäuptiger Schalung optimal mit dem Abstützblock AL kombinieren. Denn: Beide sind extrem kompakt und können mühelos von Hand bewegt werden.

Abstützblock Doka
#4 | Der Abstützblock AL im Einsatz.

TIPP #5: Aufstocken mit dem Aufstockwinkel

ANDREAS PILS: „Mit Standardelementen allein erreicht man nicht immer die exakt benötigte Schalhöhe. Wenn’s ein bisschen mehr sein soll, lassen sich bauseitige Anpassungen leicht mit dem Aufstockwinkel erzielen. Besonders praktisch ist, dass der Winkel stehend und liegend eingesetzt werden kann und sowohl mit DokaXlight als auch mit Frami Xlife kombinierbar ist.“

Aufstockwinkel
#5 | Der liegende Aufstockwinkel sorgt für die exakte Schalhöhe.
Richtmeister


ÜBER DIE PERSON

ANDREAS PILS hat als Richtmeister jahrelange Baustellen-Erfahrung. Seit 1996 sorgt der Spezialist auf Österreichs Baustellen für einen reibungslosen und effizienten Ablauf der Schalungsarbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte sie auch interessieren